Kunst und Kultur | Lünen

Filter
Kunst und Kultur

The Gasoliners

Eigentlich wirkt der Mann, der mir im Café zum Interview gegenübersitzt, ziemlich freundlich. Warum nur guckt er dann auf den Bandfotos immer so böse? »Das gehört wohl zum Image«, grinst Marc, in der...
Artikel lesen   Ausgabe: 85   S. 28   (10/2015)
Kunst und Kultur

Die ›Muna‹ in Bork

Goldene Sonnenstrahlen bahnen sich ihren Weg durch die Baumwipfel und tauchen den Wald in ein schummriges Licht. Der Weg ist mit Laub und Moos bedeckt, Wasserstellen sind von Pflanzen überrankt. Bilder einer trügerischen Idylle....
Artikel lesen   Ausgabe: 83   S. 22   (6/2015)
Kunst und Kultur

Spuk auf Hof Schulze-Pelleringhoff

Nachdem wir uns in der letzten Stadtmagazin-Ausgabe an die Fersen des Teufels geheftet haben, wollen wir uns nun den Gespenstern und Geistern widmen, die einst in Lünen und Umgebung ihr Unwesen trieben. Ein gefährliches...
Artikel lesen   Ausgabe: 82   S. 29   (4/2015)
Kunst und Kultur

Dem Teufel auf der Spur …

Von verschlagenen Rittern über Hexen und Gespenster bis hin zum leibhaftigen Teufel – in Lünen trieben einst dunkle Gestalten ihr Unwesen. Davon zeugen zahllose Erzählungen, die an kalten Winterabenden beim Prasseln...
Artikel lesen   Ausgabe: 81   S. 19   (2/2015)
Kunst und Kultur

Magie aus Licht und Blau

Bei Tage sehen wir einen blauen Glitzerteppich, der uns an einen tiefen Teich oder gefrorenes Eis erinnert. Still, schlafend, erstarrt. Doch mit Einbruch der Dämmerung erwacht das Areal plötzlich zum Leben: Pulsierende Lichter...
Artikel lesen   Ausgabe: 81   S. 18   (2/2015)
Kunst und Kultur

Jo Marie Dominiak

Fröhlich, bodenständig und fußballverrückt, ein Typ zum ›Pferde stehlen‹. Wer Jo Marie zufällig auf der Straße trifft (oder zum Interview bei einer Tasse Kaffee im elterlichen Wohnzimmer in...
Artikel lesen   Ausgabe: 79   S. 33   (10/2014)
Kunst und Kultur

Geschichte ›im Fluss‹

Kilometer 181 der ›Römer-Lippe-Route‹. Tief hängende Äste werfen ihre Schatten auf die grüne Wasseroberfläche. Eine Entenfamilie zieht lautlos ihre Bahnen, Insekten schwirren in kleinen Wolken ü...
Artikel lesen   Ausgabe: 78   S. 24   (8/2014)
Kunst und Kultur

›Conny und die Sache mit dem Hausfrauenporno‹

Hand aufs Herz: Haben Sie ›Shades of Grey‹ gelesen? Diesen ›fesselnden‹ Roman, der ein völlig neues Genre prägen sollte, den ›Hausfrauenporno‹, und der demnächst sogar in die Kinos...
Artikel lesen   Ausgabe: 78   S. 29   (8/2014)
Kunst und Kultur

Vom Kreidebild zum Kulturpreis

Pinsel, Tuben und Paletten mit getrockneten Farbresten stapeln sich auf alten Tapeziertischen. An den Wänden türmen sich Leinwände in verschiedensten Formaten. Im Atelier an der Luisenstraße herrscht ein ›...
Artikel lesen   Ausgabe: 77   S. 26   (6/2014)
Kunst und Kultur

›Lünen von oben‹

Mit leisem Brummen steigt die kleine Drohne in den graublauen Märzhimmel. Vom Boden aus kontrolliert Uwe Koslowski per Fernsteuerung jede Bewegung seines selbst gebauten ›Multicopters‹, der mit vier Rotoren ähnlich...
Artikel lesen   Ausgabe: 76   S. 28   (4/2014)
Kunst und Kultur

›Titel‹-Story

Ach ja, das Colani-Ei. Wie oft wurde es schon abgelichtet: farbig, schwarzweiß, im Sonnenschein, stimmungsvoll beleuchtet zur ›blauen Stunde‹ … Wir zeigen die stattliche Lüner Landmarke auf unserem Titelbild...
Artikel lesen   Ausgabe: 76   S. 27   (4/2014)
Kunst und Kultur

Blues meets Ruhrpott

Gitarren hängen dekorativ an den Wänden oder warten griffbereit auf ihren nächsten Einsatz, mehrere Mundharmonikas liegen verstreut auf dem Esszimmertisch … Musik ist zu Hause bei Chris Kramer allgegenwärtig. Wer...
Artikel lesen   Ausgabe: 75   S. 28   (2/2014)
Kunst und Kultur

Listen, Lügen und Affären

Pontanac liebt es, den Frauen nachzusteigen. Doch das Objekt seiner Begierde, ein tugendhaftes Mädchen namens Lucienne, würde niemals einen Seitensprung wagen – es sei denn, ihr Gatte Vatelin gebe ihr Grund zur Rache. In...
Artikel lesen   Ausgabe: 74   S. 28   (12/2013)
Kunst und Kultur

Nettwork

Seine Klienten kennen Jürgen Skok als seriösen Steuerberater. Doch wenn die Sonne hinter den Feldern des Münsterlandes untergeht, dann erwacht in dem Lüner Finanzexperten eine ganz andere Seite: die des groovenden...
Artikel lesen   Ausgabe: 73   S. 24   (10/2013)
Kunst und Kultur

(K)eine fremde Welt

Obwohl der Islam unbestritten als Teil unserer Kultur angesehen werden muss und allein in Lünen geschätzte 7.000 bis 8.000 Muslime wohnen, ist diese Religion vielen noch immer fremd. Die wenigsten von uns waren jemals in einer...
Artikel lesen   Ausgabe: 72   S. 28   (8/2013)

Seiten