Stadtmagazin Castrop-Rauxel Ausgabe 115

In der Stadt

»Schaukeln sind das Schärfste!«

Was ist denn das für ein Lärm? Kleine Wirbelwinde sind heute Vormittag auf dem Spielplatz am Telgenkamp nicht zu sehen, dafür vier eindeutig erwachsene Männer mit elektrischen Heckenscheren: die ›Spielplatztruppe‹ der Abteilung Stadtgrün...
Artikel lesen   Ausgabe: 115   S. 14   (7/2017)
Kulinarische Reise

Grillen mal anders

Sommer, Sonne, Grillsaison: Sobald sich das schöne Wetter durchsetzt, duftet es in den Gärten wieder nach Würstchen und Holzkohle. Wir hören Radios dudeln, Bierflaschen ›aufploppen‹ und Steaks brutzeln. Herrlich! Das ist ein ganz anderes...
Artikel lesen   Ausgabe: 115   S. 24   (7/2017)
Menschen

Das Schicksal geht seine eigenen Wege

Wirtschaftswunderdeutschland in den 60er-Jahren. Wir alle kennen den Begriff des Gastarbeiters, der in dieser Zeit geprägt wurde. Was aber kaum jemand weiß, ist, dass damals nicht nur Erwachsene, sondern auch Jugendliche zu uns kamen – so...
Artikel lesen   Ausgabe: 115   S. 26   (7/2017)
Menschen

Wer war William Thomas Mulvany?

Im Rahmen unserer Reihe zum 150-jährigen Zechenjubiläum widmen wir uns in dieser Ausgabe Castrop-Rauxels berühmtestem Iren: 1867 förderte William Thomas Mulvany auf Erin die ersten Kohlen zu Tage. Doch wer war der Unternehmer, der als eine...
Artikel lesen   Ausgabe: 115   S. 29   (7/2017)
Dies und Das

Täubchensuppe

von Jule Springwald Meine Oma war eine liebe Frau: resolut, ja, aber herzensgut. Sie stand mit beiden Beinen fest im Leben und hatte unerschütterliches Gottvertrauen. Das Schicksal hat ihr eine Menge zugemutet, wie vielen anderen...
Artikel lesen   Ausgabe: 115   S. 30   (7/2017)
Kunst und Kultur

Friends!

Ein kleiner Kellerraum in Merk­linde. Schlagzeug, Keyboard, zwei Gitarren und jede Menge technisches Equipment quetschen sich auf geschätzt drei Quadratmetern. »Willkommen in unseren heiligen ›Hallen‹«, schmunzelt ›Friends‹-Frontmann...
Artikel lesen   Ausgabe: 115   S. 31   (7/2017)