Stadtmagazin Lünen: Kunst und Kultur

16. Brambauer Comedy Night

Foto(s) zum Vergrößern anklicken

Quellenangabe in den Vergrößerungen

Endlich wird wieder gelacht – so was von!

Seit 2006 ist die Comedy-Night in Brambauer ein absoluter Publikumsmagnet. Satire, Kabarett, Stand-Up-Comedy … Die Mixedshow des BV Brambauer sorgte mit 1-A-Comedians immer wieder für eine super stimmungsvolle Atmosphäre. Zwei Jahre lang bescherte Covid 19 dem Humorgiganten leider eine Zwangspause. Jetzt aber ist es endlich wieder soweit. Am Freitag, dem 8. April, startet im Marmorsaal des Brambauer Catering-Unternehmens Stolzenhoff die 16. Brambauer Comedy Night mit Künstlern der Spitzenklasse.

So begeistert Vollblutkomiker und Schauspieler Helmut Hoffmann alias Hans-Hermann Thielke seit über 25 Jahren im Strickpullunder aus der beamtendeutschen Mitte der Gesellschaft sein Publikum mit einzigartigen, zum Schreien komischen Geschichten aus dem Alltag des Lebens nach der Post. Einfühlsam und kompetent nimmt er seine Nachbarinnen und Nachbarn, Mitbürgerinnen und Mitbürger an die Hand und führt sie trockenen Fußes durch die aufgewühlte See des Alltags. Er weiß: »Am Ende des Tages geht das Licht aus«, aber bis es soweit ist, gibt es immer noch viel zu lachen. Der gelernte Clown war vor Corona in allen großen TV-Formaten wie ›Wetten dass?‹, ›Verstehen Sie Spaß‹ und ›Quatsch-Comedy Club‹ zu sehen und ist eine Bereicherung für jede Comedy-Bühne.

Christian Hirdes, der zweite Star des Abends, ist ein feinsinniger Musik-Kabarettist aus Bochum, der bereits in jungen Jahren bedeutende Comedypreise wie ›Tegtmeiers Erben‹ und den ›Prix-Pantheon‹ gewann. Wir sind ja schon neugierig, was er auf der Reise von Bochum nach Brambauer in den Programmrucksack gepackt hat. Vielleicht erzählt er wieder mal von Lisa und ihren vier chinesischen Freundinnen oder philosophiert über One-Night-Stands unter Eintagsfliegen und Buchstabensuppe mit Gendersternchen – und zeigt sich dabei definitiv als charismatischer Klavierkabarettist, musikalischer Geschichtenerzähler, als komischer Poet und Wortakrobat.

Für die Älteren ist er der Obel (von Till & Obel), für alle anderen ist er einfach gut. Der Obel bringt alles und alle mit, die man als Entertainer braucht. Die Altkanzlerin, den Präsidenten, den Trainer, die Lichtgestalt, den Rocker… Schließt man die Augen, sieht man Peter, öffnet man sie, dann sieht man ihn erst recht – nur größer eben. Mit kleinsten Mitteln wie Mimik, einem Hut, einer Brille versteht er es, bekannte Menschen oder normalste Typen darzustellen. Er hat den Blues, er singt, tanzt und macht fröhlich.

Durch die Show führt wie seit jeher Comedian, Sänger und Parodist Erich Zielke – besser gesagt (und besser bekannt als) der ›durchgeknallte Ackermann‹. Seit 2006 moderiert er die Brambauer Comedy-Night und sorgt mit seiner Ruhrpottschnauze und seinen Dönekes für Stimmung hoch drei. Unser Tipp: Lachen Sie sich doch mal schlapp und gönnen Sie sich eine Überdosis Ruhrpott-Humor mit Ackermann und seinen Kollegen.

Termin Fr. 08.04.2022, 20 Uhr

Eintrittskarten (24,90 Euro) gibt es ab sofort in den bekannten Vorverkaufsstellen ›Autohaus Trompeter‹, Provinzial-Geschäftsstelle Peter und im Vereinsheim des BV Brambauer 13/45. Am Abend gelten für alle Gäste die dann gültigen Corona-Regeln.

Facebook Logo  diese Seite auf Facebook teilen0