Stadtmagazin Witten Ausgabe 121

In der Stadt

»Komm mit« zu den Eulen!

»Kuwitt! Kuwitt!« Wann immer die Menschen früher den ›unheilverkündenden‹ Ruf des Käuzchens hörten, lief ihnen ein kalter Schauer über den Rücken. Grund war ein schlichtes Missverständnis: Üblicherweise ließ man im Mittelalter bei...
Artikel lesen   Ausgabe: 121   S. 10   (6/2019)
Dies und Das

Der Naturhof Witten – ein Herzensort

Lämmer blöken, Hühner gackern, eine bunte Katze räkelt sich zufrieden im Gras. Und vor dem blauen Frühlingshimmel lässt der riesige, 200 Jahre alte Maronenbaum seine Blätter rascheln. »Wir wollen Natur erlebbar machen« Hier an der...
Artikel lesen   Ausgabe: 121   S. 12   (6/2019)
Sport und Freizeit

WhingChun

Blitzartig bewegt sich der Arm mit dem Messer auf mich zu. Ich schlage ihn zur Seite, packe Oberarm und Handgelenk, vollführe eine leichte Drehung und zwinge meinen Gegner mit einem gezielt eingesetzten Hebel zu Boden. Nun gut, das Messer...
Artikel lesen   Ausgabe: 121   S. 42   (6/2019)
Gesundheit und Wellness

Blick über den Tellerrand

Wenn uns eine Krankheit erwischt, denken wir vermutlich vorrangig an Dinge wie Arztbesuch, Medikamente und Therapie. Dies reicht bei komplexeren gesundheitlichen Problemen aber bei weitem nicht aus, hier sind die Betroffenen auf eine...
Artikel lesen   Ausgabe: 121   S. 50   (6/2019)
Kunst und Kultur

Hundert Jahre Singfreude

Es ist ein munteres Treiben vor der Chorprobe. Nach und nach trudeln die Sängerinnen und Sänger im Gemeindesaal der Martin Luther Gemeinde an der Ardeystraße ein. Sie bringen selbst gekochte Marmelade, Gartenkräuter und ein Sparschwein mit...
Artikel lesen   Ausgabe: 121   S. 68   (6/2019)
Kunst und Kultur

Brutalismus

Um es gleich vorwegzunehmen, der Begriff Brutalismus leitet sich nicht von dem Wort brutal ab, wenn auch einige Kritiker diesen Baustil gerne so bezeichnen, sondern von ›béton brut‹ aus dem Französischen und bedeutet ›roher Beton‹. 1950...
Artikel lesen   Ausgabe: 121   S. 70   (6/2019)