Stadtmagazin Witten Ausgabe 111

In der Stadt

Wald, Wild und Wälzer

Der Hohenstein ist bekanntermaßen ein über die Stadtgrenzen hinaus beliebtes Naherholungsgebiet. Wald und Freiflächen, Wildgehege und Finnenbahn, Spielplätze und Lehrbienenstand und natürlich die traumhafte Aussicht auf die Ruhr locken...
Artikel lesen   Ausgabe: 111   S. 6   (10/2017)
In der Stadt

150 Jahre Stadtbauplan für Witten

Mittendrin und doch ein wenig verträumt: Mit seinen alten Baumbeständen und den prunkvollen Stadtvillen verströmt das Breddeviertel die Ruhe und Anmut der Vergangenheit. Im Schatten raschelnder Kastanien und repräsentativer...
Artikel lesen   Ausgabe: 111   S. 21   (10/2017)
Gesundheit und Wellness

Ein wenig Schminke mit großer Wirkung

Mit der Diagnose Krebs beginnt für die Betroffenen nicht nur der Kampf ums Überleben, sondern auch ein täglicher Kampf mit dem eigenen Spiegelbild. Denn Chemo- und Strahlenbehandlung können die Erscheinung durchaus verändern. Die ›look...
Artikel lesen   Ausgabe: 111   S. 51   (10/2017)
Kulinarische Reise

Schnaps – ein geistreiches Gesöff

Hurrah, wir feiern die 111. Ausgabe des Stadtmagazins. 111 – ganz genau! Es handelt sich eindeutig um eine Schnapszahl. Gibt es eine spirituellere Inspiration für unser heutiges kulinarisches Thema? Wohl kaum! ›Schnaps, das war sein...
Artikel lesen   Ausgabe: 111   S. 55   (10/2017)
Sport und Freizeit

Karate in Witten ganz groß

›Karate-Do‹ bedeutet ›Weg der leeren Hand‹ und bezeichnet nicht nur eine waffenlose Kampfkunst, sondern zudem eine Philosophie der Selbstbehauptung: »Dazu gehört auch die Vermittlung von Werten, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht....
Artikel lesen   Ausgabe: 111   S. 60   (10/2017)
Menschen

»Witten ist eine sichere Stadt«

Seit November 2016 hat Witten eine neue Polizeichefin: Dorothee Gellenbeck leitet die Polizeiinspektion an der Casinostraße und berichtet im Gespräch mit dem StadtMagazin von den Erfahrungen des ersten Jahres ihrer Tätigkeit. Die...
Artikel lesen   Ausgabe: 111   S. 60   (10/2017)
Kunst und Kultur

Kunst im Untergrund

Duisburg ist nicht nur eine Stadt mit hervorragenden auch international bekannten Museen, wie das Lehmbruck-Museum, die Küppersmühle, das Museum DKM und das Kunst- und Stadthistorische Museum, sondern man findet über das Stadtgebiet...
Artikel lesen   Ausgabe: 111   S. 64   (10/2017)
Kunst und Kultur

Back to the roots

Die Four Fiddler, Manfred Mauenbrecher, Liederjan, Fiddler’s Green – aber auch Stefan Stoppok und selbst vor vielen Jahren Herbert Grönemeyer … Sie alle haben hier in Witten in die Saiten und Tasten gegriffen, haben ihre Songs zum Besten...
Artikel lesen   Ausgabe: 111   S. 66   (10/2017)