Sport und Freizeit | Witten

Filter
Witten: Sport und Freizeit

»Respekt!«

Ein Haufen Quecksilber, pure Energie, ständig unter Strom – kein Wunder, schließlich sind sie alle nicht einmal 14 Jahre alt. Beherrschen aber dafür Japanisch. Nicht genug für eine tiefschürfende Unterhaltung, doch für ihre große...
Artikel lesen   Ausgabe: 112   S. 40   (12/2017)
Witten: Sport und Freizeit

Karate in Witten ganz groß

›Karate-Do‹ bedeutet ›Weg der leeren Hand‹ und bezeichnet nicht nur eine waffenlose Kampfkunst, sondern zudem eine Philosophie der Selbstbehauptung: »Dazu gehört auch die Vermittlung von Werten, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht....
Artikel lesen   Ausgabe: 111   S. 60   (10/2017)
Witten: Sport und Freizeit

»Am schönsten Arsch der Welt«

Einen guten Job finden, ein Haus bauen, einen Baum pflanzen, ein Kind zeugen … Vielleicht zwischendurch mal zwei Wochen nach Mallorca, nach Schweden oder – wenn es hoch kommt –  auf die Malediven. So oder so ähnlich sieht vermutlich...
Artikel lesen   Ausgabe: 109   S. 6   (6/2017)
Witten: Sport und Freizeit

Kirschen, Bier und Ghettoblaster

Der ›Rheinische Esel‹ ist so etwas wie eine ›grüne A40‹ für Zweiräder. Zu den Stoßzeiten leben hier unterschiedlichste Typen ihren Geschwindigkeitsrausch aus, vom kleinen Nachwuchsflitzer auf Stützrädern über Jogger, Freizeitradler und...
Artikel lesen   Ausgabe: 104   S. 8   (8/2016)
Witten: Sport und Freizeit

Dreikampf mit Suchtfaktor

Witten im Hochsommer. Man könnte den Grill anschmeißen, den Abend bei einem kühlen Bier ausklingen lassen. Oder man schwingt sich aufs Rennrad und dreht ein paar Runden um den Kemnader See. So wie Tim Siepmann und Meike Hoffmeister. Ein...
Artikel lesen   Ausgabe: 104   S. 6   (8/2016)
Witten: Sport und Freizeit

Ein Traum, den man nicht kaufen kann

Sie überwinden tiefe Wälder und steinige Bergpässe, lieben Sprungschanzen und kommen ›downhill‹ erst richtig in Fahrt: zwei Wittener auf der Suche nach immer neuem Nervenkitzel. »Das Ruhrtal gehört...
Artikel lesen   Ausgabe: 103   S. 12   (6/2016)
Witten: Sport und Freizeit

90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Vormholz

Es ist schon ein imposanter Anblick, trutzig und charmant zugleich, wie der alte Turm der Feuerwehr Vormholz mitten im waldigen Grün markant seinen Platz behauptet. Inzwischen hat der steinerne Bau fast 90 Jahre auf dem Buckel. Und...
Artikel lesen   Ausgabe: 98   S. 56   (8/2015)
Witten: Sport und Freizeit

Imkerei im Ruhrtal

»Für mich gibt es nichts Schöneres als den Anblick einer Biene auf einer Blüte! Das ist das i-Tüpfelchen, die Krone der Schöpfung!« Der Wald ist ein einziges Summen. Zehn Bienenstöcke haben...
Artikel lesen   Ausgabe: 97   S. 64   (6/2015)
Witten: Sport und Freizeit

Tempo, Tore, Action, Ehrgeiz

11 Uhr, der Schulgong läutet zum Unterrichtsbeginn, peu à peu trudeln die Schüler zum Sportunterricht ein. Hockey steht auf dem Plan. Und wie das so ist: Es wird gequatscht, gelacht, ein paar sind zu spät dran und m...
Artikel lesen   Ausgabe: 95   S. 12   (2/2015)
Witten: Sport und Freizeit

Zwischen Wald und Wildschweinen

Ein Kindergarten auf dem Hohenstein? Davon haben viele Spaziergänger, die an diesem sonnigen Tag zum Bergerdenkmal unterwegs sind, noch nie etwas gehört. Tatsächlich ist das ›Haus der kleinen Racker‹ so etwas...
Artikel lesen   Ausgabe: 92   S. 16   (8/2014)
Witten: Sport und Freizeit

Stadt · Land · Fluss

Das Wandern ist des Müllers Lust, das Wandern ist des Müllers Lust, das Wahandern … Nun ist der Beruf des Müllers hierzulande mittlerweile fast ausgestorben, das Wandern hingegen erlebt eine Renaissance, und was f...
Artikel lesen   Ausgabe: 91   S. 63   (6/2014)
Witten: Sport und Freizeit

Auf der MS Schwalbe II in den Frühling

Wochenlang wurde instandgesetzt, gestrichen und gewienert: Die Kapitäne Helge Spartz, Michael Freudenreich und Jens-Dieter Plöger haben ›ihre‹ MS Schwalbe II in den Wintermonaten gründlich auf Vordermann...
Artikel lesen   Ausgabe: 90   S. 81   (4/2014)
Witten: Sport und Freizeit

»Nur ich, die Bahn und meine Kugel!«

Gesellige Freitagabendrunden unter Freunden, dazu ein kühles Bierchen, ausgiebiges Klönen und in aller Ruhe ein paar Kugeln über die Bahn schieben ... Ganz so gemächlich und feucht-fröhlich geht es bei den...
Artikel lesen   Ausgabe: 87   S. 66   (9/2013)
Witten: Sport und Freizeit

Mit Judo-Knirpsen auf der Matte

Ein ganz normaler Nachmittag im Landesleistungsstützpunk der Sport-Union Annen (SUA): Sechs Knirpse in weißen Judo-Anzügen verfolgen mit großen Augen, wie Trainer Roman Paris nacheinander seine Co-Trainerinnen...
Artikel lesen   Ausgabe: 87   S. 17   (9/2013)
Witten: Sport und Freizeit

›Das Geheimnis des Bethauses‹

Einst diente das Bethaus den Bergleuten der umliegenden Zechen als Versammlungsstätte. Bei einer dieser Zusammenkünfte, so berichtet eine alte Legende, habe man beschlossen, einen ›Goldschatz‹ für schlechte...
Artikel lesen   Ausgabe: 86   S. 12   (8/2013)

Seiten