Kunst und Kultur | Witten

Witten: Kunst und Kultur

Promi-Interview: Frank Goosen

Am 19. November ist Frank Goosen mit seinem Programm ›Acht Tage die Woche – Die Beatles und ich‹ zu Gast in der Wittener WERK°STADT. Für uns der perfekte Anlass, dem humorvollen Sprachgiganten einige Promi-Interview-Fragen zu stellen...
Artikel lesen   Ausgabe: 129   S. 74   (10/2020)
Witten: Kunst und Kultur

Reime mit Herz und Humor

Verse über Hühneraugen und Wackelzähne, über Neugeborene, Pubertät und das Älterwerden, über Goethe, Computer und Handy …  Christine Laurenz-Eickmanns Gedichte erstrahlen geradezu vor Herz, Hirn und Humor. »Ich schreibe, seitdem ich...
Artikel lesen   Ausgabe: 129   S. 72   (10/2020)
Witten: Kunst und Kultur

Akustische ›Glanzbilder‹ aus Witten

Vor einiger Zeit hat das Stadtmagazin schon einmal über die fünf Musiker und ihre originellen, deutschsprachigen Pop-Rock-Songs berichtet. Nach einer EP und zahlreichen Live-Konzerten gibt es nun auch ein Album der Wittener Band ›reiten...
Artikel lesen   Ausgabe: 128   S. 57   (8/2020)
Witten: Kunst und Kultur

Die blöde Kuh

»Wie können Sie meinem Sohn so etwas antun? Ticken Sie nicht mehr richtig? Er will keine Wurst mehr essen!«, hallte es aus meinem Telefonhörer, den ich mittlerweile mit zehn Zentimetern Abstand zu meinem Ohr hielt. Es war Sonntagnachmittag...
Artikel lesen   Ausgabe: 127   S. 60   (6/2020)
Witten: Kunst und Kultur

Älter werden ist voll sexy …

Tollkühner Trocken-Humor und Plaudereien für Postjugendliche: Nach ihrem Erfolg ›Kinder sind ein Geschenk*... aber ein Wellness-Gutschein hätt’s auch getan‹ springt die Bochumer Komikerin Sabine Bode nun ebenso krachend in den ›Mittelalter...
Artikel lesen   Ausgabe: 126   S. 77   (4/2020)
Witten: Kunst und Kultur

Abtauchen ins Abenteuer

Geheimnisvolle Schatzkarten, verborgene Städte in den Wolken, Seeungeheuer und Piraten: Die ›Freya Warmherz‹-Reihe aus der Feder von Martin Heckt entführt den Leser auf eine abenteuerliche Reise in ferne Welten. Ab Mai wird das auf dem...
Artikel lesen   Ausgabe: 126   S. 74   (4/2020)
Witten: Kunst und Kultur

»Hier wird man schnell heimisch«

Knapp zehn Jahre ist es nun her, dass sich Heike Becking und ihr Mann Reinald ›Ede‹ Assheuer mit der Eröffnung ihrer Kulturkneipe einen alten Lebenstraum erfüllten. Heute sind von den sieben Mitstreitern, die das ›Maschinchen Buntes‹...
Artikel lesen   Ausgabe: 126   S. 72   (4/2020)
Witten: Kunst und Kultur

»Ein Loblied auf die Schule. Sie merkt es nur nicht.«

›Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir‹, das bemerkte schon der römische Philosoph Seneca. Oder ist es doch eher andersherum? Lernt man denn im heutigen reformgeplagten Schulsystem überhaupt etwas? Früher jedenfalls, in...
Artikel lesen   Ausgabe: 125   S. 69   (2/2020)
Witten: Kunst und Kultur

Promi-Interview mit Lisa Feller

Lisa Feller, Jahrgang 1976, den allermeisten aus dem TV bekannt, erfolgreiche Komikerin, Schauspielerin und Moderatorin, hatte nach der Comedyserie ›Schillerstraße‹ ihren großen Durchbruch. Richtig populär wurde sie dann durch diverse TV-...
Artikel lesen   Ausgabe: 125   S. 64   (2/2020)
Witten: Kunst und Kultur

Riecht das, oder ist das Kunst?

Von Maika Letizia Wolff Wer kennt das nicht, man geht spazieren und auf einmal steigt einem der Duft von frisch gemähtem Heu in die Nase. Ohne es kontrollieren zu können, fühlt man sich versetzt in seine Kindheit, wo das gemähte Gras...
Artikel lesen   Ausgabe: 125   S. 66   (2/2020)
Witten: Kunst und Kultur

Kunstquartier und Kunstlichter

Schon von außen sieht das Atelier von Birgit Wewers an der Bebelstraße bunt aus. Zwei lustige Vogel-Strauß-Figuren stehen im Schaufenster. Was zuerst irgendwie nach einer Metallskulptur aussieht, ist früher ein Bettlaken gewesen. Powertex...
Artikel lesen   Ausgabe: 124   S. 69   (12/2019)
Witten: Kunst und Kultur

Kulturschock

Es ist unglaublich, wie viel Kultur es in Witten gibt, von der aber leider ebenfalls viele wenig mitbekommen. Aus der Motivation heraus, den Maler*innen, Fotograf*innen, Musiker*innen und Autor*innen Gehör zu verschaffen, entstand vor...
Artikel lesen   Ausgabe: 123   S. 66   (10/2019)
Witten: Kunst und Kultur

Zeitgenössische Architektur nach 2000

Moderne (ca. 1910–1960), Postmoderne (ca. 1972–1990) und Zeitgenössische Architektur (ca. 2000 bis heute) sind geprägt durch unterschiedliche, zum Teil gegensätzliche Tendenzen. Davon zeugt eine Vielzahl von interessanten Gebäuden weltweit...
Artikel lesen   Ausgabe: 123   S. 64   (10/2019)
Witten: Kunst und Kultur

›Hymne an die Jungen‹

Das Informationsblatt zur Ausstellung in der Hand, aber ohne es angesehen zu haben, gehe ich in den zweiten Stock des Märkischen Museums und will die Ausstellung erst einmal ganz intuitiv auf mich wirken lassen. Durch die offen stehende...
Artikel lesen   Ausgabe: 122   S. 54   (8/2019)
Witten: Kunst und Kultur

Brutalismus

Um es gleich vorwegzunehmen, der Begriff Brutalismus leitet sich nicht von dem Wort brutal ab, wenn auch einige Kritiker diesen Baustil gerne so bezeichnen, sondern von ›béton brut‹ aus dem Französischen und bedeutet ›roher Beton‹. 1950...
Artikel lesen   Ausgabe: 121   S. 70   (6/2019)

Seiten