Kunst und Kultur | Witten

Kunst und Kultur

Jugendstil

Der Jugendstil entwickelte sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts zwischen ca. 1890 bis 1910. Obwohl es ihn nur 20 Jahre gab, bewirkte er doch eine wichtige Stilwende in der Kunst. Er stand einerseits am Ende des Historismus, einer...
Artikel lesen   Ausgabe: 118   S. 68   (12/2018)
Kunst und Kultur

Lust auf BonBomm?

Galaabende mit Musicalstars, Märchenlesungen, Klassik, Rock und Comedy: Das Programm ›BonBomm‹ der evangelischen Kirchengemeinde Bommern beschert uns eine gemischte Tüte voller kultureller Leckerbissen, jetzt noch bunter und nicht wirklich...
Artikel lesen   Ausgabe: 118   S. 66   (12/2018)
Kunst und Kultur

Hinsetzen und einfach anfangen!

Ein gläserner Zauberwald, ein wildes Graffiti, zarte Blumen oder auch kraftvolle Landschaften, die die Schönheit der Natur zeigen. Die Bilder der Wittener Künstlerin Anne Samson strahlen neben ihrer Vielseitigkeit immer auch eine ganz...
Artikel lesen   Ausgabe: 118   S. 64   (12/2018)
Kunst und Kultur

Zehnjähriges Jubiläum im Saalbau

»Wer ist das? Wer singt da? Mach den Kerl da aus!« So oder so ähnlich reagierte einst ein zwölfjähriger Junge, als seine Schwester ihre heiß geliebten Elvis-Presley-Platten bei voller Lautstärke abspielte. Wer hätte gedacht, dass aus dem...
Artikel lesen   Ausgabe: 117   S. 70   (10/2018)
Kunst und Kultur

Schreibe, Stimme, Charisma

Wer kennt sie nicht hier bei uns in der Ruhrstadt? Jule Vollmer: Schauspielerin, Autorin, Sängerin, Sprecherin, ein echtes Wittener Original mit jeder Menge Humor. Vor ziemlich genau einem Jahr brachte sie ihr letztes Buch heraus: ›Und...
Artikel lesen   Ausgabe: 117   S. 68   (10/2018)
Kunst und Kultur

Barock

Barock ist ein Kunststil, der sich in der Zeit zwischen 1600 und 1750 entwickelte und seinen Ursprung in Italien hat. Er breitete sich vor allem in den südlichen katholischen Ländern aus, kam so nach Süddeutschland und später auch in den...
Artikel lesen   Ausgabe: 117   S. 66   (10/2018)
Kunst und Kultur

Witten ist bunt

Der Name ist Motto, Credo und Programm zugleich: Witten ist bunt! Letztes Jahr feierte das multikulturelle Event in der Wiesenstraße Premiere und stieß auf begeisterte Resonanz bei Gästen und Besuchern, Machern und Mitmachern gleichermaßen...
Artikel lesen   Ausgabe: 116   S. 68   (8/2018)
Kunst und Kultur

Kunst und Kohle

In der letzten Ausgabe des Stadtmagazins hatten wir schon auf die Ausstellung hingewiesen, möchten aber an dieser Stelle noch einmal näher darauf eingehen. Eine Ära geht im Ruhrgebiet zu Ende und damit eine lange Industriegeschichte,...
Artikel lesen   Ausgabe: 116   S. 66   (8/2018)
Kunst und Kultur

Gotik

Gotik und Kirchen, da fällt den meisten natürlich der Kölner Dom ein, einer der markantesten und bekanntesten Sakralbauten Deutschlands  und weit über die Grenzen hinaus bekannt. Er ist eine der größten Kirchen im gotischen Baustil....
Artikel lesen   Ausgabe: 115   S. 68   (6/2018)
Kunst und Kultur

Romanik

Das Ruhrgebiet ist keineswegs nur eine Region von Zechen und Schwerindustrie oder gar eine nur durch Kohlehalden geprägte Landschaft, sondern eine alte Kulturregion, von der unter anderem auch architektonische Impulse für die kulturelle...
Artikel lesen   Ausgabe: 114   S. 70   (4/2018)
Kunst und Kultur

Durch die Linse …

Schafe auf der Dortmunder Straße? Kühe am Ruhrufer? Im Witten der 60er-und 70er-Jahre kein seltener Anblick. Und bis heute haben sich einige Stadtteile ihren ländlichen Charakter bewahrt. »Witten hat mehr zu bieten als Industrie und...
Artikel lesen   Ausgabe: 114   S. 69   (4/2018)
Kunst und Kultur

Promi-Interview: Lioba Albus

Am 17. Februar ist Lioba Albus alias Mia Mittelkötter mit ihrem Programm ›Von der Göttin zur Gattin‹ zu Gast bei ›Kultur auffem Hügel‹: eine kabarettistische Tour de force durch die Abwasserkanäle deutscher Kleinfamiliengemütlichkeit. Für...
Artikel lesen   Ausgabe: 113   S. 61   (1/2018)
Kunst und Kultur

Jetzt schlägt’s 13!

Im Januar 2005 startete die Veranstaltungsreihe ›Kultur auffem Hügel‹ im evangelischen Gemeindehaus in Heven. Mittlerweile ist das Konzept ein echter Selbstläufer geworden. Ausverkauft – so hört man immer wieder schon kurz nach Bekanntgabe...
Artikel lesen   Ausgabe: 113   S. 59   (1/2018)
Kunst und Kultur

Kunst im Untergrund

Düsseldorf liegt zwar nicht im Ruhrgebiet, sondern im angrenzenden Rheinland, ist aber immerhin Hauptstadt unseres Bundeslandes und rechtfertigt so durchaus im letzten Artikel der Serie einen Blick in den ›künstlerischen Untergrund‹ der...
Artikel lesen   Ausgabe: 112   S. 72   (12/2017)
Kunst und Kultur

Sagentage bringen Kunstszene in Bewegung

Bewegung kennzeichnet das Wiesenviertel. Offenheit, Transparenz und die Sicherheit, die viele Schultern bieten, um Projekte zu stemmen, die aus unscheinbaren Ansätzen wachsen und wie ins Wasser geworfende Steine immer weiter werdende...
Artikel lesen   Ausgabe: 112   S. 71   (12/2017)

Seiten