Stadtmagazin Witten: Sport und Freizeit

Kraxeln in luftiger Höhe

Foto(s) zum Vergrößern anklicken

Quellenangabe in den Vergrößerungen

Steinbruch Imberg startet in die Frühlingssaison

»Wie soll das denn gehen?«, ruft der kleine Junge mit der roten Mütze, der in etwa zwei Metern Höhe in seinem Klettergurt hängt. »Man kann sich nirgendwo abstützen!« »Du schaffst das!«, wird er von seinem Trainer angefeuert. »Komm, ich helfe dir: Schau mal links über dir, kannst du den Vorsprung erreichen?« Der Junge streckt den Arm, macht sich ganz lang, zieht sich ein Stück weiter empor. Zwei Minuten später hat er die Spitze fast erreicht.

Abenteuer mit Kletterfelsen und Hochseilstation

Beim Frühlingsfest der Wittener Kindertreffs am 20. April gleicht der ehemalige Steinbruch Imberg einem Ameisenhaufen: Unzählige kleine Besucher schwärmen über das Gelände, toben in der Hüpfburg, erobern die Hangrutsche, testen Niedrigseilanlage und Boulderwand. Wer das große Abenteuer sucht, kann den rund neun Meter hohen Kletterfelsen oder die noch höhere Hochseilstation erklimmen – professionell gesichert und angeleitet durch ausgebildete Trainer, versteht sich.

»Wir versuchen immer, die Teilnehmer zu motivieren, vielleicht doch noch einen kleinen Schritt weiterzugehen«

»Wir haben viele Kids, die da locker raufkommen, das richtig gut machen«, berichtet Klaus Ahland, der das Klettern vor zehn Jahren selbst im städtischen Erlebnispark in Annen gelernt hat. »Andere trauen sich erst nicht, überwinden sich dann aber, werden jedes Mal ein bisschen besser. Klar, wenn einer ›Stopp‹ ruft, dann wird er abgelassen, und auch das ist übrigens ein großer Spaß! Wir versuchen aber immer, die Teilnehmer zu motivieren, vielleicht doch noch einen kleinen Schritt weiterzugehen. Und wenn das klappt, ist es ein Riesenerfolgserlebnis!«

Ein kostenloses Angebot

Während der Saison von Anfang April bis Ende Oktober hat die Kletteranlage witterungsabhängig immer dienstag- und donnerstagnachmittags für kleine Nachwuchssportler ab sechs Jahren geöffnet. Zudem findet alle 14 Tage ein Familiensamstag statt. Das betreute Training ist kostenlos, eine Anmeldung (außer bei großen Gruppen) nicht erforderlich. Allerdings muss dem Kletterpersonal eine unterschriebene Einverständniserklärung vorgelegt werden. Formulare sind vor Ort oder als Download auf der Homepage der Stadt Witten erhältlich.

Spiel, Spaß und Sport

Auch sonst ist der ehemalige Steinbruch einen Besuch wert, da er unabhängig von den Öffnungszeiten der Kletterinstallationen viele weitere Möglichkeiten für spannende Freizeitaktivitäten bietet, wie etwa die Hangrutsche mit Kletteraufstieg, eine Mountainbike-Strecke, ein Streetball-Feld und eine große Wiese, die zum Ballspielen oder Picknicken einlädt.

Kletteranlage ›Steinbruch Imberg‹

Am Hang 2 · 58453 Witten
Öffnungszeiten April bis Oktober
Di/Do · 15–18 Uhr (Ausnahme: Feiertage)
Sa (ungerade Wochen) · 12–15 Uhr

Achtung: Vom 16.7. bis zum 5.8.2018 ist das
Kletterteam in der dreiwöchigen Sommerpause.
Weitere Infos: www.witten.de

Facebook Logo  diese Seite auf Facebook teilen