Stadtmagazin Castrop-Rauxel: Kunst und Kultur

Buchtipps

Foto(s) zum Vergrößern anklicken

Quellenangabe in den Vergrößerungen

In Dreams

›Das Schlimmste, was dir zustoßen kann, ist zu früh aufzuwachen – oder gar nicht‹

Mysteriöse Dinge ereignen sich im Dunstkreis der Ruhr-Universität: Menschen verschwinden und kehren verändert zurück. Bei Nacht werden dämonische Tiere mit glühenden Augen gesichtet. Eine zwielichtige Firma wirbt für ein ominöses Wellnessprogramm. Und ständig diese Stromausfälle …

Die junge Literaturstudentin Indra und der neurotische Psychologie-Doktorand Arno Löwenherz widmen sich der Erforschung luzider Träume, als sich ihr beschauliches Leben in einen Albtraum verwandelt. Erst werden die beiden von der berüchtigten Rockerbandenchefin Melanie Schlüter zum Besuch einer zwielichtigen Untergrundveranstaltung genötigt. Dann entdeckt Indra an sich ein Talent, das offenbar mit ihrer rätselhaften Vergangenheit in Verbindung steht und so ungeheuerlich ist, dass sie niemandem davon erzählen kann, wenn sie nicht auf direktem Wege in der Klapsmühle landen will. Unversehens steckt sie mittendrin in den Geschehnissen rund um das angebliche Wellnessinstitut. Doch wer zieht die Strippen? Diese Frage quält nicht nur ihren Freund und Mentor, der ohnehin hinter allem eine Verschwörung wittert. Sollte er diesmal recht behalten?

In ihrem dritten Roman lässt Stadtmagazin-Redakteurin Pia Lüddecke die düster-bedrohliche Grundstimmung der ›Akte X‹-Ära wieder aufleben. Ein packendes Mystery-Abenteuer wird verwoben mit dem Thema des luziden Träumens und jeder Menge Lokalkolorit, wobei humorige Zwischentöne nicht fehlen dürfen. Die Welt kann schließlich auch hier bei uns im Ruhrgebiet vom Untergang bedroht werden – nicht nur in Hollywood. So werden ein Autofriedhof am Rhein-Herne-Kanal, eine Dönerbude und der Campus der Bochumer Ruhr-Uni zu den Schauplätzen, an denen sich das Schicksal der Menschheit entscheiden könnte.

›In Dreams‹ ist ein Plädoyer für das Träumen – und eine Warnung: ›Das Schlimmste, was dir zustoßen kann, ist zu früh aufzuwachen – oder gar nicht.«

Pia Lüddecke
›In Dreams‹
Edition Outbird · 17,00 Euro
Weitere Infos & Termine: pialueddecke.de


 

Was nicht glücklich macht, kann weg

Billie ist eine Frau mit Prinzipien. Rituale regeln den Alltag, Freundschaften findet sie überflüssig, Besuche oder sonstige Störungen ihres Lebens mit Ehemann Thilo lehnt sie ab. Als ihr Sohn Jonas sie bittet, für ein paar Monate nach Köln zu kommen und ihren Enkel August zu hüten, schlägt ihr mütterliches Herz höher, und sie springt über ihren Schatten. In Köln trifft sie auf ein kunterbuntes Haus, ein vorwitziges Kind und unkonventionelle Menschen, die anders leben, frei denken und Billies Weltbild aus den Angeln heben. Aber dann fängt es an, Spaß zu machen. Bis an einem Weihnachtsabend alte Geschichten auf den Tisch kommen ...

Carla Berling, unverbesserliche Ostwestfälin mit rheinländischem Temperament, lebt in Köln, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Mit der Krimi-Reihe um Ira Wittekind landete sie auf Anhieb einen Erfolg als Selfpublisherin. Bevor sie Bücher schrieb, arbeitete Carla Berling jahrelang als Lokalreporterin und Pressefotografin. Sie tourt außerdem regelmäßig mit ihren Romanen durch große und kleine Städte.

Carla Berling
›Was nicht glücklich macht, kann weg‹
Verlag Klappenbrosch · Taschenbuch · 10,99 Euro

Facebook Logo  diese Seite auf Facebook teilen0