Stadtmagazin Castrop-Rauxel: Kunst und Kultur

›Macht und Pracht‹

Foto(s) zum Vergrößern anklicken

Quellenangabe in den Vergrößerungen

Denkmalgeschützte Bauten öffnen ihre Pforten

Am 10. September, dem diesjährigen Tag des Denkmals, öffnen denkmalgeschützte Bauten in ganz Europa ihre Türen und Tore für interessierte Gäste, so auch in Castrop-Rauxel. Hier lädt die VHS zu drei geführten Touren ein, darüber hinaus stehen der Hammerkopfturm und das Schloss Bladenhorst für Besichtigungen offen – alles kostenlos und ohne Anmeldung.

Haus Goldschmieding

Der morgendliche Rundgang mit Ulrike Mühle führt durch die Geschichte des Hauses Goldschmieding und seine ehemaligen Besitzungen. Das heutige Herrenhaus entstand im 16. Jahrhundert an der Stelle eines mittelalterlichen Ritterguts. Außenbau und Gräftenanlage wurden im Laufe der Zeit mehrmals umgestaltet. Kunsthistorisch bedeutend ist der Renaissance-Prunkkamin von 1597, der in einer Fülle von antiken und christlichen Symbolen und Allegorien vom Lauf der Welt erzählt.

Hammerkopfturm

Von 11.30 bis 12.30 Uhr öffnet der spektakulärste Aussichtspunkt der Stadt seine Pforten: der 38 Meter hohe Hammerkopfturm auf Schwerin. Wer die 133 Stufen bewältigt, wird mit einem herrlichen Blick über die Region belohnt. Für Fragen rund um die Geschichte des aufwendig sanierten Förderturms steht Stadtarchivar Thomas Jasper zur Verfügung. Vorab schon einige Eckdaten: Um 1920 wurde die Anlage als ehemaliger Luft- und Personenbeförderungsschacht der Zeche Erin errichtet. Sie zählt zu den Ältesten ihrer Bauart in NRW.

Schloss Bladenhorst

Im Anschluss ist die Expertise von Thomas Jasper dann erneut gefragt: Um 14 Uhr startet die Führung durch das Schloss Bladenhorst unter seiner Leitung. Kein anderes Bauwerk in Castrop-Rauxel steht so sehr für das diesjährige Motto wie das Wasserschloss, welches spätmittelalterliche Wehrhaftigkeit mit adeliger Prachtentfaltung zu Beginn der frühen Neuzeit vereint. Die Hauptgebäude wurden zwischen 1530 und 1584 im Stil der Lippe-Renaissance erbaut. Bis 1926 diente Schloss Bladenhorst fünf adeligen Geschlechtern als Wohnsitz. Neben der VHS-Tour ist das heute in Privatbesitz befindliche Gebäude von 11 bis 16 Uhr für Besucher geöffnet.

Altstadt

Der für den Nachmittag geplante historische Stadtrundgang durch Alt-Castrop beschäftigt sich besonders mit dem Wandel der Altstadt in der Industriezeit. Ein Schwerpunkt des Spaziergangs mit Ulrike Mühle bildet die bürgerliche Pracht um den neu gestalteten Marktplatz. Und auch dem nach barocken Vorbildern gestalteten Stadtgarten wird ein Besuch abgestattet.

25. Tag des Offenen Denkmals · 10.09.

›Rundgang Goldschmieding‹
10 Uhr · Start Parkplatz
›Besichtigung des Hammerkopfturms‹
11.30–12.30 Uhr
›Führung Schloss Bladenhorst‹
14 Uhr · Start Torhaus
›Historischer Stadtrundgang‹
16 Uhr · Start Bürgerhaus
Dauer je Führung 1-1,5 Std. · ohne Anmeldung und kostenfrei
www.tag-des-offenen-denkmals.de

Facebook Logo  diese Seite auf Facebook teilen0